Workshop: Betriebswirtschaft und Direktvermarktung in der ökologischen Rinderhaltung

-

Am 05.02.18 fand in Panitzsch der Workshop "Betriebswirtschaft und Direktvermarktung in der ökologischen Rinderhaltung" statt.

Der erste Teil des Workshops befasste sich mit der Auswertung von betriebswirtschaftlichen Daten. Es wurde u.a. eine einfache Möglichkeit der Auswertung von ökonomischen Kenngrößen anhand einer Excelkalkulation vorgestellt.

Der 2. Teil der Veranstaltung beschäftigte sich mit der Rindfleisch-Direktvermarktung. Folgenden Fragen wurde dabei nachgegangen: Wie kann Wertschöpfung in der Landwirtschaft durch Direktvermarktung gesteigert werden? Welche Kompetenzen - z.B. im Umgang mit Verbrauchern - brauche ich dazu als Landwirt? Worauf muss ich bei Angebot und Preiskalkulation achten? Die Teilnehmer berichteten von eigenen Erfahrungen im Bereich der Kundengewinnung und Direktveramrktung. Herr v. Sahr stellte zum Besipiel den deutschlandweiter Versand im gekühlten Paket vor.

Zum Abschluss führte Herr v. Sahr durch den eigenen Hofladen.

Der Workshop fand im Rahmen des Projektes „Wissenstransfer für eine tiergerechte und wirtschaftliche Rinderhaltung im Ökobetrieb“ statt. Mehr Informationen über das Projekt und die Termine für weitere Veranstaltungen finden Sie hier

 

PROGRAMM

 

SCHULUNGSMATERIALIEN:

Buchführung - nur Pflichtaufgabe für das Fiananzamt ? (Vortrag Dirk Werner, Arc-Beratungs-GbR)

Betriebswirtschaftliche Aspekte der Mastrinderhaltung (Vortrag Dirk Werner, Arc-Beratungs-GbR)

Tool zur Preiskalkulation für die Rindfleischdirketvermarktung (Stefan Rettner, Bioland e.V.)

 

 

Der Workshop wird gefördert durch:

tl_files/eko/p/Projekte/Wissenstransfer_Oeko_Rinderhaltung/SMUL_LO_EPLR-RGB-RZ-klein.jpg

Zurück